Ein Buch über Treue

Die Treue ist aus der Mode gekommen.

Und trotzdem: Ohne Treue gibt es keine Menschenwürde und keine Freiheit. Dabei geht es nicht nur um die Treue und Verantwortung in der Ehe. Die Treue gegenüber Vorfahren, Mitmenschen, Nachkommen, der Umwelt und der Heimat ist genauso wichtig. Und am schwierigsten in unserer Massengesellschaft ist es, sich selbst treu zu bleiben. Das ist nur möglich, wenn freies Denken und Zivilcourage zusammenfinden.

Züricher Freigeist

Hans Wehrli (geboren 1940) ist in einer alten, liberalen Zürcher Unternehmerfamilie aufgewachsen. Nach dem Doktorat in Amerika war er in der Müllerei, der Baumwollspinnerei und im Waldpilzhandel tätig. Als Stadtrat von Zürich war er für alle Zürcher Volksschulen und den Sport verantwortlich. Er war ein passionierter Militaryreiter und mehrfacher lronman. Daneben fand er Zeit für wissenschaftliche Forschung, sei es als Entdecker einer chemischen Diamantsynthese, sei es bei der Entwicklung einer Strategie für die physikalische Theory of Everything. Er war Präsident des Schweizerischen Landesmuseums und der Sterbehilfeorganisation Exit Deutsche Schweiz sowie Zunftmeister der Zunft zum Weggen. Der Autor ist verheiratet, hat vier verheiratete Kinder und elf Enkel.

Stationen des Lebens

Mühle Tiefenbrunnen in Zürich, erbaut 1890 als Bierbrauerei, 1913 in eine Mühle umgebaut

Plakat der Mühle Wehrli & Koller in Zürch Graphische Werkstätten der Gebrüder Fretz Zürich, 1915

Die Enkel freuen sich an ihrem Film über die Hobbys des Grossvaters Hans Wehrli-Streiff anlässlich seines 70. Geburtstags 2010

Foto: Josef Stücker, Zürich

Ein bisschen Provokation kann zum Denken anregen (1992)

Foto: Zeitschrift Bonus, Zürich

Perfekte Rollenteilung zwischen Christel und mir auch im Sport (1994)

Foto: Privatbesitz

Congressan, ein Molekül mit Diamantstruktur

Foto: https://en.wikipedia.org/wiki/Diamantane